Mexikanischer Polenta–Auflauf

Und, habt ihr euch nach meinem Rezept für die Polenta–Pizza nun eine Packung Maisgrieß gegönnt? Ich hoffe es doch, denn spätestens wenn ihr das heutige Rezept zum mexikanischen Polenta–Auflauf lest und keinen Maisgrieß zuhause habt um das Rezept nachzukochen, werdet ihr euch sonst in den A…. beissen. Das bilde ich mir zumindest ein! Allerdings haben sich Anja und der Gatte so höflich–aggressiv um die Reste des Polenta–Auflaufs „gestritten“, dass ich ziemlich sicher sagen kann: Das Ding schmeckt (schonmal drei Personen) äußerst hervorragend!

Mexikanischer Polenta–Auflauf

polenta auflauf mexikanisch (4)

Einkaufszettel für 2 Personen:

2 Tomaten (36 kcal)
255 g/1 Dose Kidneybohnen (187 kcal)
100 g Hackfleisch (kann für die vegetarische Variante auch weggelassen werden) (234 kcal)
100 g Maisgrieß (376 kcal)
100 g Schmand (242 kcal)
50 g Reibekäse; hier Gouda (173 kcal)
100 ml passierte Tomaten (26 kcal)
1 rote Zwiebel (24 kcal)
1 Knoblauchzehe (4 kcal)
1 EL Olivenöl (86 kcal)
Gemüsebrühe
Chiliflocken
Salz, Pfeffer

Gesamtkalorienzahl: ca. 1.388 kcal; eine Portion hat ca. 694 kcal

Benötigte Küchenutensilien:
Kleiner Topf, große Pfanne, Sieb, Auflaufform

polenta auflauf mexikanisch (2)

Zubereitung:

  • 200 ml Wasser mit Gemüsebrühe in einem kleinen Topf zum Kochen bringen.
  • Dann 100 g Maisgrieß einrühren, dabei die Hitze reduzieren und unter ständigem Rühren einkochen lassen.
  • Zwiebel in feine Ringe schneiden und Knoblauch würfeln.
  • In einer großen Pfanne Olivenöl erhitzen und darin die Zwiebel und den Knoblauch braten.
  • Fleischesser geben dann 100 g Hackfleisch in die Pfanne.
  • Hackfleisch salzen, pfeffern und krümelig braten.
  • Kidneybohnen in einem Sieb mit Wasser spülen, bis die Flüssigkeit klar durchläuft. Anschließend abtropfen lassen.
  • Diese dann ebenfalls in die Pfanne befördern.
  • Nun die beiden Tomaten in kleine Würfel schneiden und ebenfalls zugeben.
  • Mit Salz, Pfeffer und Chiliflocken würzen.
  • Anschließend mit 100 ml passierten Tomaten ablöschen. Gegebenenfalls nochmal nachwürzen.
  • Den fertigen Maisgrieß mit 100 g Schmand verrühren.
  • Die Hälfte davon in eine Auflaufform schichten.
  • Darüber dann die Kidneybohnen-Füllung gießen.
  • Auf diese nun die zweite Hälfte des Maisgrieß´ verstreichen.
  • Abschließend mit 50 g Reibekäse bestreuen und mit Chiliflocken würzen.
  • Bei 200° C für 15 Minuten im Ofen backen.

polenta auflauf mexikanisch

Wenn ihr jetzt Lust auf noch mehr mexikanisches habt, dann schaut doch beim Kochtopf-Blogevent vorbei, das diesmal wieder von Simone veranstaltet wird. Da geht´s aktuell nämlich um mexikanische Gerichte. Eventuell macht ja noch jemand etwas mit Maisgrieß, dann rentiert sich der Kauf gleich noch mehr. 😉

 Blog-Event CXLI - Mexikanische Küche (Einsendeschluss 15. Mai 2018)

polenta auflauf mexikanisch

Mexikanischer Polenta Auflauf

You may also like

22 comments

    1. Liebe Cindy,
      ich bin auch ein mega Fan der mexikanischen Küche. Hoffe, dass dir mein Polenta-Auflauf auch sehr gut schmeckt! Freue mich über Feedback!
      Liebe Grüße, Ina

    1. Liebe Sonia,
      du bist dann wohl ein großer Polenta-Fan? Ich taste mich gerade an verschiedene Rezepte mit Maisgrieß heran… Aber bisher bin ich mehr als zufrieden damit!
      LG Ina

  1. Gestern dachte ich noch „Ich müsste mal wieder mexikanisch essen“ und heute stoße ich auf deinen Artikel. Der Auflauf sieht mega lecker aus und das Rezept wird direkt abgespeichert!

    Liebe Grüße
    Jana

  2. Liebe Ina,

    das ist ja wieder mal eine tolle Rezeptidee! Mein Mann liebt mexikanisch und nachdem wir kaum Fleisch essen und vor allem die Kids keines mögen, ist dein Rezept perfekt für uns. Danke für deine Inspiration. Das wird definitiv ausprobiert.

    Liebe Grüße
    Verena von http://www.avaganza.com

    1. Liebe Natalie,
      da ich wirklich keinen grünen Daumen hab sind das so ziemlich die einzigen „Pflanzen“, die sich bei mir halten. 😉 Und praktisch fürs Foto waren sie dann auch noch. 😉
      LG Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.