[Anzeige/Gewinnspiel] Meine Nintendo Sommer-Games

Hitze, Sommerloch, Ferien und faul sein, so sieht mein Sommer aus. Bei den heißen Temperaturen verbringe ich aktuell meine Vormittage gemütlich am See um dann in der größten Mittagshitze in die gute Stube zu flüchten. Da findet dann eine (sehr) ausgiebige Siesta statt, bei der ich sehr gerne zur Nintendo Switch greife. Welche Games da gerade von mir gespielt werden erfahrt ihr heute!

[Anzeige/Gewinnspiel] Meine Nintendo Sommer-Games

Nintendo Sommergames

Mario Tennis Aces

Das erste Mal auf dem Post E3 Event in Frankfurt gezockt und sofort geliebt: Mario Tennis Aces. Unter anderem für alle, die schon auf der Wii gerne Tennis gespielt haben! Genialerweise ist die Switch-Version um einiges präziser und bringt dank verschiedenster Schlagtechniken, Superschlägen, Spielertypen, Online-Games und Gamevarianten nicht enden wollenden Spaß. Der Einspielermodus wird als kleines Abenteuer supersüß erzählt und erleichtert einem den Einstieg ins Spiel ungemein. Also für alle, die nicht auf der Wii gespielt haben: Mario Tennis Aces für die Nintendo Switch ist auch für Einsteiger absolut geeignet. Durch die vielen Möglichkeiten im Spiel wird man aber schnell viel besser und es kommt bald zu erbitterten, strategischen und fähigen Tennis-Duellen auf dem Court!

Mario Tennis Aces

Mario Tennis Aces
Lob, Top-Spin, Spezialschlag, usw. Die Steuerung erlaubt viele Kniffe.
Mario Tennis Aces
Da lässt sichs spielen!
Mario Tennis Aces
Steige im Level auf und verbessere deine Skills.
Mario Tennis Aces
Das Tennis-Abenteuer im Einspielermodus.
Mario Tennis Aces
Bei Online-Turnieren kommst du in die Weltrangliste.

Nintendo Labo Robo-Set

Labo hat sich für mich zu einer entspannten Abendbeschäftigung entwickelt. Es ist einfach total befriedigend, dass man dabei nur aus Pappe, Schnüren und Stickern ein total präzises technisches Gerät baut. Und das auch noch mit den eigenen (nicht mal handwerklich besonders begabten) Händen! Nach getaner Arbeit ist natürlich auch der Spielspaß nicht zu verachten! Hier habe ich euch schon die Klavier-Funktion des Multi-Sets vorgestellt. Beim Nintendo Labo Robo-Set hat man einen Visor und einen selbstgebauten Papperucksack, in dem die vier Schnüre von Armen und Beinen zusammenlaufen. Damit steuert man einen Roboter komplett mit seinen Bewegungen und kann so nicht nur laufen und Gebäude zertrümmern, sondern auch zum Auto werden oder fliegen.

Nintendo Labo Robo-Set
Das fertige Robo-Set
Nintendo Labo Roboter
Schließe die beiden Joy-Cons am Visor und am Rucksack an.
Nintendo Labo Robo-Set
Und so sieht das dann aus!
Nintendo Labo Roboter
Dieser Roboter „bist“ du!

Go Vacation

Um sich Urlaubsstimmung in die eigenen vier Wände zu holen ist Go Vacation das ideale Nintendo Switch Game. In insgesamt vier Resorts spielt man über 50 verschiedene Minispiele. Dabei sind diese natürlich den Resorts angepasst. Im See-Resort kann man beispielsweise Jetski fahren, Fallschirmspringen oder Beachvolleyball spielen. Im Stadt-Resort ist man auf Inline-Skates oder Skateboard unterwegs, fährt Autorennen, weicht Torten bei der Tortenschlacht aus und fliegt mit dem Gleiter durch die Häuserschluchten. Darüber hinaus bewegt man sich im Schnee-Resort auf Skiern vorwärts, fährt mit dem Lift, nimmt am Hundeschlitten-Rennen teil und gewinnt (hoffentlich) im Slalom. Im vierten Resort, dem Berg-Resort reitet man dann durch grüne Hügellandschaften, spielt Tennis und sammelt Münzen beim Ausritt mit dem Pferd. Das war jetzt nur eine minimale Auswahl der möglichen Spiele. Ihr seht: Die Möglichkeiten sind schier unendlich und damit auch die Aussicht auf vielfältige Rekorde. Und wenn einem gerade nicht nach Minispielen ist, dann sind in jedem Resort Schatzkisten versteckt und es gilt die besten Fotospots in den verschiedenen Bereichen zu finden.

Go Vacation
Die vielfältigen Möglichkeiten in Go Vacation.
Go Vacation
Im Schnee-Resort bringt dich der Lift auf den Berg.
Go Vacation
Im Stadt-Resort gleitest du bei einem Minigame durch die Häuserschluchten.
Go Vacation
Im Berg-Resort bist du zu Pferde unterwegs.
Go Vacation
Im See-Resort bist du mit dem Jet-Ski unterwegs.
Go Vacation
So idyllisch ists im Schnee-Resort.
Go Vacation
Auf der Rennstrecke im Stadt-Resort geht es heiß her!

Gewinnspiel & Teilnahmebedingungen

In Zusammenarbeit mit Nintendo verlosen wir zweimal das Spiel GoVacation und zusätzlich ein obercooles Nintendo Merch Paket!

Go Vacation
Die vier verschiedenen Resorts

Was ihr dafür tun müsst? Zeigt uns das Resort, in dem ihr jetzt gerne urlauben würdet! See, Schnee, Stadt oder Berg? Schickt uns dazu ein Bild von euch, aus dem beispielsweise durch Accessoires oder Ort euer Lieblingsresort deutlich wird. Wir haben das mal eben vorgemacht:

ieblingsresorts applethree

Wenn ihr auf eurem Bild die Nintendo Switch zeigt, dann wandert ihr auch in den Lostopf für das Nintendo Merch Paket!

Schickt uns euer Bild an info at applethree.de. Ihr erklärt euch mit Übersendung des Bildes damit einverstanden, dass wir es nach der Auslosung hier auf dem Blog veröffentlichen dürfen. Möchtet ihr das nicht, dann schreibe das bitte in die E-Mail. Das hat natürlich keine negativen Auswirkungen auf das Los und das Bild bleibt dann einfach „unter uns“.

Teilnahmeschluss ist der 31. August um 12:00. Der Gewinn wird nur innerhalb Deutschlands versendet, nicht bar ausgezahlt und alle unter 18-jährigen benötigen das Einverständnis eines Erziehungsberechtigten!

Hinterlasst uns doch einen Kommentar, welches unsere Lieblingsresorts sind! Wenn ihr gut seid, dann mit Zuordnung unserer Namen! 🙂

In freundlicher Zusammenarbeit mit Nintendo Deutschland.

You may also like

6 comments

  1. Ich möchte nicht gewinnen, aber kenne das Spiel, oder so ähnlich, von der Wii. Das spielen meine Kinder total gerne. Nintendo Switch war hier noch nicht das Thema.

    Lieben Gruß, Bea.

  2. Ich hab als Kind immer sooooo gerne alles gezockt, wo es nur irgendwie um Mario ging… ich bin also schon immer ein echter Nintendo-Fan 🙂
    Aber im Sommer spiele ich nicht so gerne – für mich ist das einfach eine Winterbeschäftigung 🙂

    Alles Liebe, Katii – Süchtig nach…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.