Veganes Schokomousse

Schon als Kind liebte ich Schokomousse über alles und zählt auch heute noch zu meinen Bestell-Favorits in einem Restaurant. Leider sind davon so gut wie keine vegan und vor allem oft sehr mächtig und mit sehr viel Schokolade. Okay nicht das ich was dagegen hätte aber um die Sommerfigur zu wahren, sind sie meist nicht sehr geeignet. Deshalb wollte ich ein veganes Schokomousse kreieren, dass nicht nur mega lecker schmeckt sondern auch nicht zu schwer im Magen liegt. Dazu liebe ich Früchte, wie zum Beispiel Erdbeeren, da sie der perfekte Gegenspieler zu der Schokolade sind.

Veganes Schokomousse mit Frucht Topping und Minze

veganes Schokomousse

Ihr benötigt

  • 2  reife Avocados
  • 6 Esslöffel Kakaopulver (entölt, ohne Zucker)
  • 2 Esslöffel Agavendicksaft
  • 3 Esslöffel Xucker
  • 1/2 Teelöffel Zimt
  • 50 ml Pflanzenmilch (ich habe Cashewmilch genommen)
  • 100 g (gefrorene) Erdbeeren
  • paar Blätter Minze

Veganes Schokomousse – Zubereitung

Schokomousse vegan

Mousse

  • Reife Avocados teilen, Kerne rauslösen und das Fruchtfleisch entnehmen und in eine kleine Schüssel geben.
  • Mit einer Gabel die Avocados zerdrücken.
  • Danach gebt ihr die Avocados in einen Mixer und gebt Kakao, Agavendicksaft und Xucker hinzu.
  • Alles gut durchmixen, sodass die Avocado schön cremig wird.
  • Danach die Masse in eine Rührschüssel geben und die Pflanzenmilch hinzufügen.
  • Circa 2- 3 Minuten durchrühren, damit ihr die typische Mousse-Konsistenz erhaltet.
  • Mousse in Gläser abfüllen und für mindestens 1 Stunde in den Kühlschrank geben.

Topping

  • Circa 100 g gefrorene Erdbeeren mit etwa 1 Esslöffel Xucker in eine Schüssel geben.
  • 2 Blätter Minze zerkleinern. (Am besten reißt ihr die Blätter auseinander) und mit zu den Erdbeeren geben.
  • Alles für circa 5 Minuten in die Mikrowelle geben und nocheinmal durchrühren.
  • Erdbeeren über das Mousse geben und mit Minze garnieren.

Ihr könnt natürlich auch frische Früchte nehmen und je nach eurem Geschmack mit dem Mousse abstimmen. Sehr gut schmeckt es übrigens auch mit Pistazien oder gesalzenen Erdnüssen!

Mehr vegane Dessert? Wie wärs mit Bananen Pancakes oder Bratäpfel?

veganes Schokomousse

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

17 comments

  1. Seit ungelogen 5 Jahren will ich mal Schokomousse aus Avocado machen – warum hab ich es noch nicht getan ??? Wahrscheinlich weil mir dieser Post gefehlt hat 😉 Bin dann mal Avocado kaufen … 🙂

  2. Avocado zum Herstellen von Schokomousse, wie genial ist das denn bitte? Das muss ich unbedingt nachmachen, hab das Rezept gleich mal gespeichert. Toll!

    Vielen Dank

    Juli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.