[Anzeige] Herbstpasta mit Giovanni Rana

Na wenn das mal kein Herbstwetter ist! Mitte Oktober war es bei uns in München ja nochmal richtig sommerlich warm, doch jetzt kommt endlich die Zeit für Sofaabende und Soulfood! Soulfood No. 1 ist für mich immer Pasta. Ein Glück, wenn sie so schnell zubereitet ist, auch noch hervorragend schmeckt und ich gleich zwei Rezepte auf einmal für euch habe! Heute zeige ich euch zwei verschiedene Varianten von Herbstpasta mit Giovanni Rana Pasta.

Herbstpasta mit Giovanni Rana

giovanni rana kürbispasta

Über Giovanni Rana Pasta

Den Namen erhielt die Pasta von ihrem Erfinder: Dem Italiener Giovanni Rana. Der hat Anfang der 60er, in der Nähe von Verona, angefangen Tortellini zu produzieren. Dabei bereitete er alle Komponenten – vom selbstgekneteten Pastateig bis zur frischen Füllung – selbst zu und lieferte sie mit seinem Motorrad an Haushalte, die die Tortellini vorbestellten. Schnell war die Nachfrage so groß, dass er dazu zunächst mehr Personal – seine Schwester und vier Freunde – einstellen musste, um dann Ende der 60er auf maschinelle Tortellini-Produktion umzustellen. Giovanni Rana selbst hat an den damals vorhandenen Maschinen herumgeschraubt um die Produktionsmenge und besonders die Qualität der Pasta zu optimieren. In den 80ern kam dann der Standortwechsel  und dank der ständigen Bemühungen von Rana, die industriell gefertige Pasta in Aussehen und Geschmack der handgefertigten in nichts nachstehen zu lassen, wurde die Giovanni Rana Pasta zum italienischen Marktführer. Mit Gian Luca Rana erfolgte ab 2000 die internationale Öffnung des Pasta-Geschäfts. Neben Europa hat Giovanni Rana mittlerweile auch in die USA expandieren können und dort in Illinois auch einen eigenen Produktionsstandort. Aktuell ist Giovanni Rana weltweiter Marktführer im Bereich frischer Pasta und auch in Deutschland ist seine frische Pasta die meistgekaufte.

giovanni rana burrata

Was ist das Besondere an der Giovanni Rana Pasta?

Die Rezeptur der Giovanni Rana Pasta ist vor kurzem nochmal verbessert worden! Für die Füllung der Tortellini werden die ursprünglichen, frischen Zutaten nur noch grob gehackt. Deshalb kann die Textur und der Geschmack der hochwertigen, verwendeten Produkte immernoch gefühlt und geschmeckt werden. Davon durfte ich mich vor dem Erscheinungsdatum der neuen Pasta schon selbst überzeugen. Bei einem leckeren Mittagessen wurde die neue Giovanni Rana Pasta von den eigens aus Italien mitgebrachten Köchen für uns zubereitet. Da war ich mal kurz im Pasta-Himmel! Glücklicherweise gibt es die neue Pasta mittlerweile im Laden zu kaufen. Aktuell sind sechs verschiedene Kreationen verfügbar: Ricotta & Spinaci, Pesto-Basilico & Pinoli, Funghi Porcini, Pomodoro & Mozzarella, 4 Formaggi und Bolognese.

giovanni rana kürbis

Eine weitere Besonderheit der Rana-Tortellini sind die verwendeten Zutaten selbst. Da wird der Käse nicht in Tütchen oder der Schinken schon gewürfelt angeliefert, denn die Verarbeitung der Produkte erfolgt erst in der Pasta-Fabrik vor Ort! In der Pasta-Manufaktur treffen folglich eine Vielzahl von riesigen Käserädern oder Schinkenkeulen ein. Für uns wurden die verwendeten Zutaten direkt aus Italien nach München geliefert und wird durften uns von der Qualität der verwendeten Zutaten höchstpersönlich überzeugen.

giovanni rana zutaten

Schnelle und superleckere Rezepte mit Giovanni Rana Pasta:

Und jetzt habe ich noch zwei Rezepte für schnelle Giovanni Rana Pasta für euch!

Herbstpasta mit Kürbis:

herbstpasta rana

Einkaufszettel für 2 Personen:

250 g (1 Packung) Giovanni Rana Tortelloni Pesto-Basilico & Pinoli oder Funghi Porcini
1 EL Butter
1 kleiner Hokkaido-Kürbis
Thymian
Kürbiskerne

Zubereitung:

  • Kürbis in zwei Hälften schneiden, die Kerne mit einem Löffel entfernen und anschließend in mundgerechte Stücke würfeln.
  • Butter in der Pfanne erhitzen und Thymian einstreuen.
  • Den Kürbis zugeben und weich schmoren lassen.
  • Die Tortelloni in kochendem Salzwasser für zwei Minuten kochen.
  • Fertige Tortelloni mit ca. 2 EL Nudelwasser ebenfalls in die Pfanne geben.
  • Mit Kürbiskernen bestreut servieren.

giovanni rana tortellini

Herbstpasta mit Spinat:

giovanni rana pasta

Einkaufszettel für 2 Personen:

250 g (1 Packung) Giovanni Rana Tortelloni Ricotta & Spinaci
2 EL g Butter
100 g Blattspinat
50 g Parmesan
Salbei

Zubereitung:

  • Butter in der Pfanne erhitzen und Salbei einstreuen.
  • Die Giovanni Rana Tortelloni Ricotta & Spinaci 2 Minuten in ausreichend gesalzenem Wasser kochen.
  • Tortelloni mit ca. 2 EL Nudelwasser in die Pfanne und verrühren.
  • Zum Schluss den frischen Spinat und die Hälfte des Parmesans daruntermischen.
  • Restlichen, geriebenen Parmesan in einer zweiten beschichteten Pfanne rösten, um knusprige Blättchen zu erhalten.
  • Die Pasta auf die Teller geben und mit den knusprigen Parmesanblättchen anrichten.

spinat pasta

Auf dem Blog haben wir natürlich noch viel mehr Herbstrezepte:

KürbispastaKürbissuppeHerbstsalatgegrillter Kürbis

Welches Soulfood erleichtert euch den Abschied vom Sommer?

Die Pasta wurde mir von Giovanni Rana kostenlos zur Verfügung gestellt. Herzlichen Dank! Die beiden Rezepte sind Abwandlungen von erhaltenem Pressematerial. Meinungen, Bilder und übrige Texte sind – wie immer – meine Eigenen.

You may also like

6 comments

    1. Stimmt, Milchreis ist auch einfach klasse! Wenn man den Topf danach nicht selber spülen müsste – in letzter Zeit brenne ich da öfters mal etwas an 😉
      LG Ina

  1. Hallo Ina!

    Ich liebe Pasta in allen Varianten! Neben Süsskartoffel-Auflauf ist es mein Soulfood durch und durch! Die Italiener können einfach kochen 🙂 Wäre gerne mitgekommen zum Probeessen! Danke für das Rezept, ich schaue mal nach den Tortelloni Pesto-Basilico:)

    LG Luba

  2. Beide Rezepte sehen sehr lecker aus. Ich kann gar nicht sagen, welches Soulfood mir den Abschied vom Sommer erleichtert. Ich bin ein Gourmet und finde immer was leckeres zu Essen. Pastagerichte finde ich besonders super, weil man die super schnell zubereiten kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.