Kohlrabi-Bulgur-Auflauf

Auf die obligatorische Frage „Was gibt´s denn heute zum Essen?“ hatte ich letztens die Antwort Kohlrabi-Bulgur-Auflauf parat. Da hättet ihr mal den Gesichtsausdruck des Gatten sehen müssen. Von „du verarschst mich“ bis „du spinnst“ und „ja wäähh“ war alles in dem Blick vertreten. Gegeben hat es ihn dann natürlich trotzdem, den Kohlrabi-Bulgur-Auflauf und geschmeckt hat es ihm (und mir!) auch so gut, dass wir gleich die ganze Auflaufform leergefuttert hatten. Also lasst euch nicht vom Namen täuschen, der Auflauf ist der Hammer!

Kohlrabi-Bulgur-Auflauf

Kohlrabi Bulgur Auflauf mit Paprika

Einkaufszettel für 2 Personen:

130 g Bulgur (466 kcal)
1 Kohlrabi / ca. 400 g (110 kcal)
300 g gegrillte Paprika aus dem Glas (176 kcal)
250 ml Cremefine 7% (226 kcal)
200 g Reibekäse light (534 kcal)
2 TL Gemüsebrühe
1 EL Currypulver
1 EL Majoran
Indische Gewürzmischung (hier: Indian Allrounder von Just Spices)
Salz, Pfeffer

Gesamtkalorienzahl: ca. 1.512 kcal; eine Portion hat also ca. 756 kcal

Benötigte Küchenutensilien:
Küchenwaage, kleiner Topf, große Auflaufform, große Schüssel

Kohlrabi Bulgur Auflauf Käse

Zubereitung:

  • 130 g Bulgur in einem kleinen Topf abwiegen.
  • Mit 260 ml Wasser und 2 TL Gemüsebrühe aufkochen lassen.
  • Anschließend den Bulgur bei mittlerer Hitze köcheln lassen, bis das Wasser aufgesaugt/verdampft ist.
  • Währenddessen die Schale von einem Kohlrabi entfernen.
  • Mit einem scharfen Messer diesen in feine Scheiben schneiden.
  • Paprika aus dem Glas abtropfen lassen und in mundgerechte Stückchen schneiden.
  • In der Auflaufform den fertigen Bulgur mit den Paprika-Stückchen und 1 EL Curry vermengen.
  • Die Kohlrabischeiben darauf verteilen und mit Salz und Pfeffer versehen.
  • In einer Schüssel 250 ml Cremefine mit 200 g Reibekäse, Salz, Pfeffer und indischer Gewürzmischung vermengen.
  • Käse-Sahne-Masse über den Kohlrabi gießen.
  • Mit Majoran toppen.
  • Den Kohlrabi-Bulgur-Auflauf im Ofen bei 200° C für 20 Minuten backen.

Kohlrabi Bulgur Auflauf

Noch mehr Kohlrabi-Rezepte findet ihr natürlich hier auf dem Blog:

Vegetarische Lowcarb-Lasagne          –          Lowcarb Gemüsepasta

Und beim Blogevent „Zurück zu den Wurzeln“ von kochtopf.me und evchenkocht findet ihr noch mehr Rezepte mit Wurzelgemüse:

Blog-Event CXXXVII - Zurück zu den Wurzeln (Einsendeschluss 15. Januar 2018)

Ich persönliche esse Kohlrabi auch sehr gerne einfach nur mit Salz und Pfeffer gewürzt. Manchmal gibt´s dazu noch ein Butterbrot und das war es auch schon. (Seht ihr z.B. hier.)

Kohlrabi Bulgur Auflauf mit Käse

Seid ihr Kohlrabi-Fans?

rezept Kohlrabi Bulgur Auflauf applethree.de

 

You may also like

8 comments

  1. Hallo liebe Ina,
    schön, dass du auch dabei bist!
    Und diese Gesichter des Mannes, wenn man das Essen verkündet (oder auch nur die Idee) kenne ich nur zu gut! Musste gerade echt lachen!
    Dabei sind dein Auflauf eeecht gut aus (wie ich schon auf Insta festgestellt habe!).
    Liebe Grüße,
    Eva

    1. Liebe Eva,
      finde ich super, dass du eine „Mitleidende“ bist! Aber die Männer wissen eben erst was gut schmeckt, wenn sies probiert haben. 😉
      Liebe Grüße, Ina

  2. Mmmmh, Kohlrabi! Ich knabbere den gerne roh und habe ihn als Kind so gerne in weißer Soße mit Kartoffeln gegessen. Hat meine Mutter immer gekocht. Leider stehen die Kinder da nicht drauf…auch nicht aufs roh-knabbern. Aber vielleicht im Auflauf „versteckt“?
    LG Martina

    1. Also in dem Auflauf kannst du den Kohlrabi echt gut verstecken! Roh finde ich ihn auch echt super – ist total oft mein Abendessen. Mit gut viel Salz und Pfeffer einfach yummy!
      LG Ina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.