Marmor Gugelhupf mit Beeren

Der klassische Marmorkuchen ist vermutlich der Kuchen, den ich in meiner Kindheit am häufigsten gegessen habe. Den gab es nämlich in der praktischen Backmischung, so dass ich mit knapp 10 Jahren diesen Kuchen schon im Schlaf zubereiten konnte. Ich kann mich noch an den Faux-Pas erinnern, als ich für Anjas Geburtstagsfeier im Kindergarten mal wieder die Marmorkuchen-Backmischung aufgefahren habe und diesmal das Vermischen mit der Gabel vergessen hatte. Anja war nicht amused… 😉 Diesmal habe ich wieder ein Marmorkuchen Rezept für euch. Allerdings ist es ein Marmor Gugelhupf mit Beeren, der ohne Kakao aber dafür mit einer erfrischenden Beerenfüllung daherkommt. Außerdem ist der Beeren Gugelhupf – ganz im Gegensatz zu früher – vegan!

Marmor Gugelhupf mit Beeren – veganes Rezept

marmor gugelhupf mit beeren

Einkaufszettel für eine große Gugelhupfform (2 L):

400 g Mehl
25 g Speisestärke
250 g Zucker
1 1/2 Packungen Vanillezucker
1 1/2 Packungen Backpulver
375 g Pflanzenmilch
200 g Pflanzenöl geschmacksneutral (Sonnenblumenöl, Rapsöl)
12 g Zitronensaft
250 g Beeren (TK oder frisch) (200 g Himbeeren + 50 g Blaubeeren)
150 g Puderzucker

Für die Form:
etwas Pflanzenöl, etwas Mehl

Benötigte Küchenutensilien:
(Silikon)pinsel, Sieb, Schüsseln, Große Gugelhupfform (2 L), Küchenmaschine oder Handrührgerät mit Rühraufsatz

marmor gugelhupf mit beeren

Marmor Gugelhupf mit Beeren Rezept:

  • Damit sich der Gugelhupf aus der Form löst, wird zunächst die Gugelhupf Form mit Pflanzenöl eingepinselt und mit Mehl ausgestreut. Überschüssiges Mehl beispielsweise über der Spüle ausklopfen.
  • Den Backofen auf 180° C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  • Dann werden die 250 g Beeren entweder aufgetaut oder in der Mikrowelle/auf dem Herd kurz erhitzt.
  • Die Beeren werden nun durch das Sieb gestrichen, um die Kerne und Häute vom Beerensaft zu trennen. Diesen komplett auffangen und 5-6 TL des Beerensaftes – diese sind für den späteren Guss – in eine Schüssel abzweigen und schonmal im Kühlschrank kalt stellen.
  • Anschließend werden alle trockenen Zutaten in die Rührschüssel gegeben: 400 g Mehl, 25 g Speisestärke, 250 g Zucker, 1 1/2 Packungen Backpulver und 1 1/2 Packungen Vanillezucker.
  • In einem hohen Gefäß – bestenfalls mit Ausguss – werden nun die feuchten Zutaten gegeben: 375 g Pflanzenmilch, 200 g Pflanzenöl und 12 g Zitronensaft.
  • Während die Küchenmaschine oder das Handrührgerät die trockenen Zutaten vermengt, werden die feuchten Zutaten dazu gegossen und langsam untergerührt.
  • Alles möglichst kurz zu einem glatten Teig verrühren.
  • Dann 2/3 des Teiges in eine weitere Schüssel abgießen.
  • Zum verbleibendem 1/3 des Teiges den Beerensaft (nicht den Teil für den Guss, der im Kühlschrank steht…) zugießen.
  • Das Ganze nun ebenfalls verrühren.
  • In die Gugelhupf Form zunächst die Hälfte des hellen Teiges, dann die Hälfte des mit Beeren eingefärbten Teiges, dann die zweite Hälfte des hellen Teiges und abschließend den Rest des beerenfarbenen Teiges geben.
  • Mit einer Gabel einmal rundherum verrühren, indem ihr damit eine Bewegung wie beim Unterheben von Eischnee macht. (Geschickt ist es, wenn ihr dabei die Gugelhupfform einfach dreht.)
  • Abschließend den Marmor Gugelhupf mit Beeren für 75 Minuten bei 180 °C Ober-/Unterhitze auf unterster Schiene backen.
  • Mit der Stäbchenprobe testen, ob der Kuchen fertig ist.
  • Den Gugelhupf gut auskühlen lassen, dann stürzen.
marmor gugelhupf mit beeren
  • Für den Zuckerguss ca. 150 g Puderzucker mit dem gekühlten Beerensaft aus dem Kühlschrank verrühren und mit einem Pinsel auf den Gugelhupf auftragen. (Vorsicht beim Anrühren! Dickflüssig deckt der Guss viel besser – deshalb erst nach und nach den Beerensaft zugeben und die Konsistenz überprüfen!)
  • Abschließend nur noch den Zuckerguss aushärten lassen.
marmor gugelhupf mit beeren

Die Zubereitung für dieses Rezept findet ihr als Video – in Farbe und mit mir persönlich – hier! Ich durfte nämlich nochmal in einer Ausgabe von Küchentraum für die ZDF Drehscheibe mitwirken. (Hier findet ihr übrigens meinen ersten Beitrag, der Anfang des Jahres ausgestrahlt wurde.)

marmorkuchen
marmor gugelhupf mit beeren

Liebe Grüße, Ina

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.