Stollen Kaiserschmarrn mit Vanillesoße

Gerade findet man Weihnachtsleckereien an jeder Ecke, so lecker duftend und verführerisch! Leider sind dabei die wenigsten Produkte für eine vegane oder glutenfreie Ernährung zugänglich. Doch verzagt nicht, denn ich habe eine Leckerei gefunden, die euch die Weihnachtszeit versüßen wird! Böcker hat nämlich einen Stollen aus Sauerteig hergestellt, der nicht nur vegan und laktosefrei, sondern auch noch glutenfrei ist! Für euch habe ich ein simples, veganes Rezept für die Weihnachtszeit gebastelt, nämlich Stollen Kaiserschmarrn mit Vanillesoße!

Stollen Kaiserschmarrn

Stollen Kaiserschmarrn mit Vanillesoße [Werbung]

Ihr benötigt (2 Portionen)

Für den Kaiserschmarn

  • 250 g Mehl (Weizenmehl) – für einen glutenfreien Kaiserschmarrn: Weizenmehl mit zum Beispiel Buchweizenmehl ersetzen
  • 1 TL Backpulver
  • 1 Esslöffel Vanillezucker
  • 200 ml Pflanzenmilch – z.B. Sojamilch
  • 300 ml Wasser mit Kohlensäure
  • 20 g Zucker
  • 1/2 Stollen – Glutenfrei von Böcker

vegane Vanillesoße

  • 1 frische Vanilleschote
  • 500 ml pflanzliche Milch – z.B. Cashewmilch
  • 20 g Rohrzucker
  • 20 g Speisestärke
  • etwas Zimt
  • für die Zeitsparer unter euch: fertige Vanillesoße zum Beispiel von Oatly
veganer Kaiserschmarrn

Zubereitung

  • Zuerst alle trockenen Zutaten vermengen.
  • Pflanzenmilch und Wasser vermischen und mit den trockenen Zutaten zu einem glatten Teig verrühren
  • Circa 1 Esslöffel Sonnenblumenöl oder Rapsöl in eine beschichtete Pfanne geben und für die erste Portion die Hälfte des Teiges hinzugeben.
  • Bei mittlerer Hitze den Teig für circa 5 Minuten ‚braten‘.
  • Teig im Ganzen umdrehen und von der anderen Seite anbraten bis er goldbraun wird.
  • Der Pfannenwender (da muss ich immer an Spongebob denken…) kommt nun zum Einsatz! Teig in kleinere Stücke unterteilen und für weitere rund 5 Minuten anbraten.
  • Zuvor könnt ihr schon einmal den Böcker Stollen in kleine Stücke schneiden.
  • Nachdem der Kaiserschmarrnteig fertig ist, könnt ihr die Stollen Stücke mit in die Pfanne geben und mit dem Schmarrn vermischen.
  • So bekommt ihr einen leckeren Stollen Kaiserschmarrn!

Vegane Vanillesoße

  • Pflanzenmilch in einen Topf geben.
  • Vanilleschote auskratzen und zusammen mit der Hülse hinein in den Topf.
  • Danach Milch aufkochen.
  • Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und anschließend in die Nussmilch einrühren.
  • Rohrzucker ebenfalls hinzufügen und unterrühren.
  • Solange weiter köcheln lassen bis die Soße die gewünschte Konsistenz hat.
  • Nach Belieben würzen (z.B. Zimt)
  • Die noch warme Vanillesoße zum Kaiserschmarrn servieren!
Veganer Kaiserschmarrn mit Vanillesoße

Der Kaiserschmarn schmeckt auch ganz lecker ohne die Vanillesoße, doch die Kombination aus Stollen Kaiserschmarrn und Vanillesoße ist einfach herrlich!

Wer jetzt Lust auf weitere Stollen Rezepte hat, hat Glück denn durch unsere Blogparade Stollen gut, alles gut – #stollengutallesgut findet ihr ganz schnell kreative Böcker Stollen Rezepte. Morgen könnt ihr euch zum Beispiel auf ein Stollen Schichtdessert mit Orangen bei Antje von Küchengewerkel freuen!

Auch wenn der Stollen bei mir nicht lange hält (ob kleine 250g Packung oder große 500g Packung), da ich absolut süchtig bin, hat diese Süßigkeit den Vorteil, dass sie durch die Sauerteig Herstellung besonders frisch schmeckt und sich zudem länger frisch hält!

Wenn ihr nun auch einmal den glutenfreien Stollen von Böcker probieren wollt, habe ich gute Nachrichten für euch, denn wir verlosen in Zusammenarbeit mit Böcker und Kommunikationpur einen Stollen!

Dafür lasst mich doch einfach in einem Kommentar wissen, was eure liebste Weihnachtssüßigkeit ist. Ein weiteres Los könnt ihr euch bei unserem Instagramaccount ergattern!

Teilnahmeschluss ist der 18. Dezember um 12:00. Die Gewinner werden durch das Los ermittelt. Der Gewinn wird nur innerhalb Deutschlands versendet und nicht bar ausgezahlt.

veganer Kaiserschmarrn

In freundlicher Zusammenarbeit mit Glutenfrei von Böcker

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.