Tassenkuchen Rezept – Mug Cake

Dieses Tassenkuchen Rezept bzw. Mug Cake Rezept müsst ihr ausprobieren! Am Wochenende gibt es bei mir zum Frühstück meistens etwas besonderes. Oft gehen der Gatte 😉 und ich auch ausser Haus zum Frühstücken. Wenn wir es uns allerdings zu Hause gemütlich machen, dann darf es auch mal etwas außerhalb der Komfortzone „Müsli mit Milch“ (he) oder „Porridge mit Obst“ (me) sein. Aber allzulange dauern sollte es dann doch nicht, denn wir schlafen am Wochenende sehr gerne aus und wenn wir dann um 11 Uhr am Frühstückstisch sitzen, dann überkommt uns der mega Hunger.

Letztes Wochenende gab es bei uns ein geniales Frühstückchen, das ab jetzt wohl jedes Wochenende zubereitet werden wird: Mug Cake Rezept oder auch zu Deutsch: Tassenkuchen Rezept! Evtl. braucht ihr ja auch noch eine Idee für euer Wochenendfrühstück, denn dann kann ich euch den Mug Cake absolut empfehlen!

Tassenkuchen Rezept – Mug Cake

tassenkuchen rezept

Tassenkuchen Grundrezept

Für den Tassenkuchen gibt es verschiedenste Möglichkeiten, wie man denn den Teig zubereitet. Ich habe an unterschiedlichen Varianten herumprobiert und das für uns beste Grundrezept gefunden. Damit wird der Mug Cake sehr, sehr fluffig, hat genau die richtige Süße, die Portion ist perfekt für ein sättigendes Frühstück und man braucht zur Zubereitung maximal 10 Minuten!

Einkaufszettel Tassenkuchen Grundrezept

1 EL Bio-Kokosöl (90 kcal)
1 Ei (75 kcal)
1 EL Xucker light (0 kcal)
1 TL Backpulver (4 kcal)
1 reife Banane (135 kcal)
2 EL Dinkelmehl (101 kcal)
Vanillepaste

Gesamtkalorienzahl: ca. 405 kcal

Mug Cake Varianten

Bei uns zu Hause werden wir uns hinsichtlich des Lieblingsfrühstücks nie einig: Ich mag Früchte und der Hausherr Schokolade. Deshalb habe ich das Grundrezept für unsere beiden Bedürfnisse einfach noch ein bisschen verbessert:

Einkaufszettel Schoko Tassenkuchen Rezept:

1 EL Backkakao (54 kcal)
1 EL Raspelschokolade Zartbitter (76 kcal)
1 TL Mini-Marshmallows (17 kcal)

Gesamtkalorienzahl für den kompletten Mug Cake mit Grundrezept: ca. 552 kcal

Einkaufszettel Blaubeer-Kokos Tassenkuchen Rezept:

40 g Blaubeeren (17 kcal)
1 TL Kokosraspeln (30 kcal)

Gesamtkalorienzahl für den kompletten Mug Cake mit Grundrezept: ca. 452 kcal

tassenkuchen rezept

Tassenkuchen Rezept/Mug Cake Rezept:

  • In einer Tasse 1 EL Kokosöl, 1 Ei, 1 EL Xucker light, 1 TL Backpulver, 2 EL Dinkelmehl geben.
  • Die Banane in kleine Stücke reißen und alles mit einer Gabel zu einem gleichmäßigen Teig vermengen.
  • Mit etwas Vanille aus der Vanillemühle verfeinern.
  • Für die Schokovariante nun 1 EL Backkakao und 1 EL Raspelschokolade zugeben.
  • Für die fruchtige Variante die Hälfte der Blaubeeren und 1 TL Kokosraspeln unterrühren.
  • Beide Varianten ca. 4-5 Minuten (kommt auf die Wattzahl an) in der Mikrowelle backen.
  • Kleiner Tipp: Ich habe den Mug Cake zu Beginn immer erst eine Minute gebacken, dann die Konsistenz gecheckt, dann nochmal 1 Minute usw. Wenn ihre eure Mikrowelle dann mal „kennt“, dann könnt ihr die erforderliche Minutenzahl sofort richtig einstellen.
  • Für die fruchtige Variante habe ich die andere Hälfte der Blaubeeren zum dekorieren verwendet und für die Schokovariante süße Mini-Marshmallows.
tassenkuchen rezept

Dann wünsche ich Guten Appetit!

Schokoholics sollten sich auch dieses Frenchtoast-Rezept von Anja anschauen und für Fruchtliebhaber empfehle ich Sannys veganen Cashew-Dattel-Kuchen.

tassenkuchen rezept

Schoko oder Blaubeere, was bevorzugt ihr?

tassenkuchen mug cake

Dieser Post beinhaltet Affiliate-Links. Das bedeutet, dass wir drei eine kleine Provision bekommen, wenn du über diesen Link etwas kaufst. Der Preis ändert sich für dich natürlich nicht!

You may also like

6 comments

  1. Yummie! Ich bin für die Blaubeeren! Irgendwie könnte ich gerade täglich Blaubeeren essen, ich freue mich schon so, mit den Kindern in den nächsten Tagen aufs Blaubeerfeld zu gehen und selber zu pflücken. Dann brauche ich viele leckere Rezepte mit Blaubeeren!

    LG
    Martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.