Leipzig Zoo und Sehenswürdigkeiten

In Corona-Zeiten erfreuten sich die innerdeutschen Reiseziele großer Beliebtheit. Auch wir, die wir sehr gerne ins Ausland reisen, haben uns deshalb bei unserem Städtetrip 2021 für ein Ziel im eigenen Land entschieden. Für uns ging es im August 2021 nach Leipzig um die Stadt, den Leipzig Zoo, das regionale Essen und generell die Sehenswürdigkeiten zu begutachten. Im heutigen Beitrag findet ihr zu dieser Reise viele Fotoeindrücke und auch einige Tipps für eine Städtereise mit Kindern.

Leipzig Zoo und Sehenswürdigkeiten

leipzig sehenswürdigkeiten

Leipzig Zoo und Sehenswürdigkeiten

Leipziger Zoo

Eine der wichtigsten und berühmtesten Sehenswürdigkeiten in Leipzig ist mit Sicherheit der Leipziger Zoo. Für einen Besuch muss unbedingt ein ganzer Tag eingeplant werden! Durch den vorgegebenen Rundweg durch den Zoo ist dabei auch gewährleistet, das man wirklich nichts verpasst. Ein besonders Highlight sind die Menschenaffenanlage und das riesige, überdachte Gondwanaland, das exotische Tiere beherbergt. Eine Besonderheit sind auch die vielen Saurier, im Zoo verteilt waren, lebensecht aussehen und sich sogar bewegen! Dazu gab es auch ein kleines Quiz für die Kinder, für dessen Beantwortung die Saurier ganz genau betrachtet und die Infotafeln gelesen werden musstne.

Stadtrundfahrt mit Hop on Hop off Bus

Bevor wir ein Kind hatten, war mir die Idee eine Stadt mit einem Hop on Hop off Bus zu erkunden tatsächlich supspekt. Mit einem Kind, das nicht mehr im Kinderwagen gefahren werden aber trotzdem keine ewig langen Strecken zu Fuß zurücklegen kann, muss ich sagen, dass so eine Stadtrundfahrt wirklich genial ist! Auch in Paris haben wir diese Methode schon erfolgreich genutzt um viel von der Stadt zu sehen und bei ausgewählten Punkten auszusteigen und diese dann genauer zu erkunden.

Panometer Leipzig – Carolas Garten

Einer unserer Stops war beim Panometer Leipzig, das auch etwas ausserhalb liegt. Im ehemaligen Gasspeicher werden riesige Rundbilder als 360° Panorama ausgestellt. Die Ausstellung von Küstler Yadegar Asisi, die wir gesehen haben, war Carolas Garten. Für Kinder gab es dazu auch ein kleines aber feines Quiz!

Völkerschlacht Denkmal

Das Völkerschlacht Denkmal ist ebenfalls ein Stop auf der Fahrt mit dem Sightseeingbus. Es erinnert an die Völkerschlacht von 1813 zwischen Napoleon und den europäischen Verbündeten. Von der Aussichtsplattform aus hat man einen faszinierenden Ausblick!

völkerschlachtdenkmal leipzig

Aussicht vom City Hochhaus Leipzig

Die beste Aussicht über Leipzig aber bietet das City Hochhaus. Hier befindet sich ganz oben ein Panoramarestaurant aber man kann auch einfach – natürlich gegen Bezahlung – mit dem Aufzug auf das Hochhausdach fahren um dort Leipzig von Oben zu betrachten.

Hauptbahnhof

Ein Hauptbahnhof ist in der Regel ja nicht unbedingt ein Ort, der besichtigt werden sollte. Der Leipziger Hauptbahnhof beeindruckt allerdings wegen seiner historischen Mauern. Begeisterung lösten die alten Züge aus, die auf den hinteren Gleisen einfach besichtigt werden können. Außerdem versteckt sich im Hauptbahnhof ein größeres Einkaufszentrum, in dem wetterunabhängig geshoppt werden kann.

Bayerischer Bahnhof

Als echter Bayer darf man natürlich nicht vergessen den Bayerischen Bahnhof in Leipzig zu besuchen. Dieser Bahnhof wurde für den Bahnverkehr in den Süden gebaut ist aber heute nicht mehr in Betrieb und nur noch wenige erhaltene Teile des ehemaligen Bahnhofsgebäudes erinnern an das „Tor in den Süden“. Mittlerweile ist dort ein gemütliches Gasthaus untergebracht, das mit Leipziger Schmankerl und Bier verköstigt.

Mädler Passage, Messehof Passage, Städtisches Kaufhaus

In der imposanten Mädler Passage und auch in der Messhof Passage lässt sich stilvoll und vor Regenwetter geschützt schlendern und auch das eine oder andere Leipzig-Mitbringsel erwerben.

Oper, Augustusplatz, Gewandhaus, Mendebrunnen

Der Augustusplatz vor der Oper und dem Gewandhaus ist einfach riesig! Dort versammelten sich vor der Wende immer Montags zehntausende Demonstrierende. Die „Kirche“ am Platz ist tatsächlich ein Universitätsgebäude. Der Kirchenstil wurde für den Neubau verwendet, da das DDR-Regime die ehemals dort platzierte Paulinerkirche sprengte um einen DDR-Unicampus zu errichten. Der Neubau dieses Campuses erinnert nun auch optisch an die ehemalige Kirche. Der dort zu findende Mendebrunnen ist besonders aufwändig gestaltet und definitiv einen zweiten Blick wert.

Johannapark

Bei schönem Wetter bietet der Leipziger Stadtpark – Johannapark – viel Platz für Picknick und Freizeit im Park. Wir haben ihn für eine abendliche Laufrunde genutzt und können ihn dafür auch sehr empfehlen.

Kirchen: Nikolaikirche, Thomaskirche, Propstei St. Trinitatis

Sowohl von Außen als auch von Innen sehenswerte Kirchen in Leipzig sind die Nikolaikirche, die Thomaskirche und die Propstei St. Trinitatis. In der Nikolaikirche gibt es eine Orgel im Porsche-Design zu bewundern, in der Thomaskirche war Johann Sebastian Bach Kantor und die Propstei St. Trinitatis gewann einen Architektenpreis.

Food

Leipziger Allerlei

Bei einem Besuch in Leipzig darf natürlich eine Verkostung des Leipziger Allerleis nicht fehlen. Hier wird viel Gemüse mit beispielsweise Fisch kombiniert. Probiert haben wir das Allerlei im Reinhardts im Gasthaus Alte Nikolaischule.

Riquethaus

Im imposanten Riquethaus, das mit Türmchen und Elefantenkopfdesigns an die ehemaligen Handelsbeziehungen der Familie Riquet zum Orient erinnert, stehen Kaffee, heiße Schokolade und eigenes Naschwerk, sowie Quarkkeulchen mit Apfelmus auf der Speisekarte.

Currywurst (auch vegan)

Eine kleine Snackempfehlung kann ich ebenfalls noch aussprechen! Bei Curry & Co. haben wir sogar eine vegane und sehr leckere Currywurst mit Pommes entdecken können.

currywurst leipzig

Ratskeller Leipzig mit Bierprobe

Der Ratskeller ist direkt unter dem neuen Rathaus beheimatet und verspricht sächsische Spezialitäten sowohl im Food- als auch im Bierbereich. Hier kann nämlich auch die Leipziger Gose – ein obergäriges, säuerliches und trübes Weißbier – gekostet werden.

Auerbachs Keller

Meine Zeit im Leistungskurs Deutsch fand ich ja insgesamt „so mittel“. Besonders genossen habe ich immer nur die Anwesenheit meiner lieben besten Freundin, Dany. Zum Pflichtprogramm im LK Deutsch gehört natürlich auch das Lesen von Goethes Faust. Deshalb war natürlich ein Besuch im Auerbachs Keller, einem Schauplatz aus Goethes Faust, quasi ein Muss für mich.

In der praktischen Karte (Zum Anzeigen müssen Cookies aktiviert sein) findet ihr die genannten Sehenswürdigkeiten und in lila und blau noch weitere Restaurant- und Sightseeingtipps in und um Leipzig.

Leipzig Zoo Sehenswürdigkeiten

Liebe Grüße, Ina

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.