Paris Sehenswürdigkeiten

Unsere Paris Reise Anfang August 2021 wäre ja eigentlich schon im Juni 2020 – zu unserem 5ten Hochzeitstag – angestanden. Etwas verspätet konnten wir aber letztendlich doch noch die Reise in die „Stadt der Liebe“ antreten und haben und dabei natürlich auch die klassischen Paris Sehenswürdigkeiten (die neben Baguette und Croissants) nicht entgehen lassen. Wie immer haben wir bei auch bei unserem Paris Urlaub die Must-Sees in einer Karte gesammelt und dann auf verschiedene Tage aufgeteilt. Heute stelle ich euch unsere Ziele im westlichen Teil der Stadt vor. Darunter sind unter anderem der Arc de Triomphe, der Eiffelturm, die Avenue des Champs-Élysées und eine Bootsfahrt auf der Seine.

Paris Sehenswürdigkeiten: Eiffelturm, Champs-Élysées, Arc de Triomphe,…

Paris Sehenswürdigkeiten Eiffelturm

Eiffelturm Paris – La Tour Eiffel

Das Wahrzeichen von Paris – der Eiffelturm – muss bei einer Parisreise natürlich unbedingt besucht werden. Dank seiner Größe ist er auch weithin sichtbar und kann aus den verschiedensten Perspektiven aufgenommen werden.

Beliebt ist ein Picknick zu Fuße des Eiffelturms im Park Champs de Mars. Einen sehr guten Blick hat man allerdings vom gegenüberliegenden Seine-Ufer, wo sich die Jardins du Trocadero und darüber der Place du Trocadero befinden. Von dort gelingt mit Sicherheit ein hervorragendes Foto des Tour Eiffel, der übrigens 324 m hoch ist und dessen Bau im Jahr 1889 fertiggestellt wurde.

Bei dieser Höhe bietet es sich natürlich an im Eiffelturm nach oben zu fahren um eine atemberaubende Aussicht über Paris genießen zu können. Dazu am besten vorab und rechtzeitig auf der offiziellen Seite Tickets buchen! Es stehen verschiedene Tickets zur Auswahl, denn es gibt verschiedene Ebenen, die besucht werden können. In den zweiten Stock kommt man entweder mit einem Aufzug oder per Muskelkraft und Treppe. Man befindet sich dann auch schon auf 116 m Höhe und könnte auf dieser Ebene das Eiffelturm Restaurant besuchen! Möchte man bis zur Spitze muss man einen weiteren Aufzug benutzen, und vorab natürlich ein „Top Floor“ Ticket gebucht haben. Schon alleine die Aufzugfahrt ist spektakulär und die Aussicht und die schiere Höhe des Eiffelturms absolut beeindruckend.

Bateaux Parisiens – Bootsfahrt auf der Seine

Am Fuß des Eiffelturms hat man sogleich die Möglichkeit eines der beliebten Pariser Ausflugsboote für eine Bootsfahrt auf der Seine zu buchen. Es gibt natürlich verschiedene Anbieter: Sehr moderne Boote – mit Audioguide in vielen Sprachen (auch Deutsch) via eigenes Smartphone – und eben die An-/Ablegestelle am Fuß des Eiffelturm bietet Bateaux Parisiens an. Das altehrwürdige Unternehmen Bateaux Mouches hat seine An-/Ablegestelle etwas mehr östlich gelegen. (Sie sind unten von diesem Blogbeitrag in der Karte eingezeichnet.) Es besteht natürlich auch die Möglichkeit einen Lunch– bzw. Dinner-Cruise zu buchen. Wir fuhren bei unserer Paris-Reise mit den modernen Bateaux Parisiens. Gerade mit Kind ist so eine Bootsfahrt, die ca. 1 Stunde dauert, sehr entspannend und die vielen Brücken Paris´ und viele Sehenswürdigkeiten sieht man hier nochmal aus einer ganz anderen Perspektive. Wer sein Ticket vorab für einen bestimmten Tag kauft, ist übrigens nicht an eine genaue Uhrzeit gebunden und kann seine Fahrt jederzeit antreten. Deshalb würde ich auch hier zu einem Ticketkauf vorab raten! (Hier bei Bateaux Mouches und hier bei Bateaux Parisiens.)

Paris Sehenswürdigkeiten: Hotel des Invalides, Pont Alexandre III

Das Hotel des Invalides und die Pont Alexandre III, die prunkvollste der 35 Pariser Brücken, sieht man schon von Weitem. Nach Schloss Versailles ist das Hotel des Invalides der nächstgrößere Prunkbau von Ludwig dem 14ten. Bei einem Spaziergang an der Seine hat man auf beide Sehenswürdigkeiten einen guten Blick.

Place de la Concorde

Am Place da la Concorde, dem monumentalsten Platz in Paris, fällt einem zunächst der große Obelisk auf, der ursprünglich am Luxor-Tempel von Theben stand und ein Geschenk des damaligen Vizekönigs von Ägypten war. Außerdem war der Place de la Concorde der Platz, auf dem während der Französischen Revolution die Guillotine stand, die Marie Antoinette und 1000en weiteren das Leben kostete.

Paris Sehenswürdigkeiten: Champs-Élysées

Direkt am Place de la Concorde beginnt die breite Pariser Prachtstraße Avenue des Champs-Élysées, die nördlich vom Arc de Triomphe begrenzt wird. An der Champs-Élysées befinden sich große Stores, Restaurants und Cafés und es lohnt sich einfach mal dort entlang zu schlendern.

Von dort darf ein kleiner Abstecher in die Avenue Montaigne, die Luxusmeile der Stadt mit den ganzen Desingerstores wie Louis Vuitton, Dior, Chanel, usw., natürlich auch nicht fehlen.

Bei Ladurée, dem schicken Lädchen mit den verboten köstlichen Macarons, muss unbedingt ein Besuch eingeplant werden. Die Macarons gibt es im Laden in verschiedensten Boxen zu kaufen, wobei man die Zusammenstellung der verschiedenen Geschmäcker frei wählen kann. Oder man setzt sich gleich ins Ladurée-Café, wo man dazu noch Kaffee und auch kleine Gerichte bekommt.

Paris Sehenswürdigkeiten: Triumphbogen

Auch wenn der Triumphbogen nicht so hoch ist wie der Eiffelturm, lohnt es sich auch hier ein Ticket für den Aufstieg zu buchen. Zunächst: Kommt nicht auf den Gedanken, den 5-spurigen Kreisverkehr rund um den Triumphbogen überqueren zu wollen. Es gibt glücklicherweise eine Unterführung, die direkt zum Eingangsbereich führt. Dann kann man entweder Stufen oder einen Aufzug für den Aufstieg im Bogen wählen. Innen befindet sich zunächst ein Museum, bevor es dann auf das Dach des Arc de Triomphe geht. Von dort hat man eine super Aussicht auf die Champs-Élysées und natürlich den verrücktesten Kreisverkehr von Paris, von dem sternförmig die einzelnen Straßen abzweigen. Ihr könnt dort oben ja mal versuchen die Regeln für die Durchfahrt von so einem Kreisverkehr zu erkennen – uns blieb es bis zum Schluss ein Rätsel! Hier könnt ihr auf der offiziellen Seite vorab Tickets buchen.

Paris Foodtipps rund um die Champs-Élysées

Da wir unser Hotel nicht weit von der Champs-Élysées entfernt hatten, sind wir hier natürlich auch in einigen Food-Lokalitäten gewesen. Angefangen bei Ladurée, die natürlich als die Anlaufstelle für Macarons gelten, habe ich unter anderem folgende Foodtipps:

Café Le Carré Élysées: Rustikaler Laden in einer Seitenstraße zur Champs-Élysées mit klassischen Gerichten wie Quiche Lloraine aber auch italienischem wie Lasagne. Sehr lecker und sehr guter Service.

Paris Restaurant Tipps

Le Butcher: Ein kleiner Burgerladen mit vegetarischen und veganen Alternativen, die allerdings nur antialkoholische Getränke servieren.

Paris Restaurant Tipps

Le Pain du Faubourg: Bäckerei, die neben Kaffee, Croissants und Baguettes wirklich verboten guten Eclairs servieren. Am besten zum Take Away wählen, da die Sitzplätze nicht sehr idyllisch sind.

Paris Restaurant Tipps

Pokawa: Pokébowls in verschiedensten Größen und Varianten, die man sich vorab am iPad zusammenstellt. Wenig Sitzplätze – auch super zum Mitnehmen.

Paris Restaurant Tipps

Café Joyeux: Ein riesiges Café direkt an Champs-Élysées, die sich zum Auftrag gemacht haben Menschen mit Behinderungen in die Arbeit im Café einzuarbeiten und in ihrer Arbeit zu unterstützen. Sehr schönes Konzept, leckeres Frühstück und hübscher Laden.

Le Petit George: Sehr kleines Restaurant, das nur am Wochenende eine Karte von ausgewählten, meist typisch französischen Gerichten anbietet.

Generell bleibt zum Essen in Paris zu sagen, dass es als Vegetarier oft sehr schwierig war überhaupt passende Gerichte auf der Speisekarte zu finden. Als Veganer scheint mir das schier unmöglich. Die Gerichte sind sehr fleischlastig und insgesamt ist das Preisniveau auch nochmal deutlich über dem, was wir in München kennen.

Paris Sehenswürdigkeiten Karte

Alle aufgelisteten Sehenswürdigkeiten findet ihr in der unteren Karte in der Farbe lila. Noch mehr Beiträge zu Tipps und Sehenswürdigkeiten in Paris findet ihr natürlich hier auf dem Blog:

Disneyland Paris (gelb)
Paris Sehenswürdigkeiten Eiffelturm und Co. (lila)
Paris Montmartre (dunkelblau)

(Zum Anzeigen der Karte müssen Cookies akzeptiert werden.)

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Akzeptieren im Banner klickst.
Paris WEsten

Liebe Grüße, Ina

You may also like

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.