Kichererbsensalat

Bei uns aufm Blog haben Kichererbsen schon eine Art Tradition eingenommen. Seit Anfang an haben wir drei uns super gerne Rezepte mit Kichererbsen aus dem Ärmel gezogen. Ina kreiierte unter anderem ein Spinat Kichererbsen Curry und Anja verwendete die Kichererbsen sogar in Form von Pasta! Und ich versuchte mich in einem meiner allerersten Posts am veganen Kichererbsen Burger (verzeiht die grausame Qualität dieses Posts bitte 😉 ). Hm, ich war damals wirklich vernarrt in die Emojis…naja, bin ich eigentlich immer noch total…wenn man doch bloß all die WhatsApp Emojis hier ganz einfach posten könnte…Ich sag’s euch…da gäb’s kein Morgen mit mir. ANYWAY, wo war ich stehen geblieben? Ach ja, Kichererbsen. An Kichererbsen ist halt alles toll: die Konsistenz, der Preis, die Inhaltsstoffe – und natürlich, dass sie vegan sind. Ich krieg halt einfach nicht genug von denen, aber muss ich ja auch nicht. Etwas herum experimentiert, hab ich heute für euch einen Kichererbsensalat, den ich am liebsten als Belag im Sandwich verwende.

Kichererbsensalat im Sandwich

Kichererbsensalat
Kichererbsensalat im Sandwich

Ja ja – „Kirchererbsensalat im Sandwich“ hört sich extremst komisch an. Ich weiß das. Hab ja auch ich mir einfallen lassen. Diese neuste Kreation von mir, war auch für mich tatsächlich keine, dessen Gedanken daran mir nachts den Schlaf raubte. Aber ich spreche hier in der Vergangenheitsform! Denn seit ich von den Tiefen und Weiten des Internets zu dieser Idee angestiftet wurde und das Rezept sogleich umsetzte, lies es mir keine Ruhe, dieses mit euch zu teilen. Und seitdem, meine Freunde des veganen Gaumenschmaus‘, seitdem ernähre ich mich fast ausschließlich vom Kichererbsensalat… im Sandwich. 🙂

Ich hab ja lange rumüberlegt, wie ich meine Kreation eigentlich nenne und auch wenn’s noch so absurd klingt: „Kichererbsensalat im Sandwich“ war diejenige Beschreibung, die mir am attraktivsten vorkam. *insert Achselzuck-Emoji*

Was ihr braucht für ca. 4 Sandwiches:

  • halbe Paprika gelb
  • halbe Paprika rot
  • halbe Avocado
  • eine Schalotte
  • eine Karotte
  • eine Dose Kichererbsen (Abtropfgewicht 240g)
  • eine Frühlingszwiebel
  • einen Esslöffel Hummus
  • 80 g Weintrauben
  • 35 g (vegane) Mayo
  • Salz/Pfeffer
  • Saft einer Zitrone

Wie ihr’s macht:

  • Kichererbsen abtropfen lassen und in einen Mixer geben
  • Hummus, Salz, Pfeffer, Mayo und Zitronensaft hinzugeben
  • Das Ganze auf kleinster Stufe vermengen, so dass eine schöne Masse mit immer noch großen Kichererbsenstückchen entsteht
  • Den Rest an Zutaten klein schnibseln
  • Alles zusammen in einer Schüssel vermengen
  • Gemisch zwischen zwei Scheiben Toast geben
  • Geniesen!

Kichererbsensalat

Also ich find’s ja 1A und das Ganze ist natürlich auch noch ziemlich gesund. Eigenlob stinkt zwar aber das ist mir ja immer relativ egal, von daher muss ich mir mal wieder selbst auf die Schulter klopfen… :). Lasst mich wissen, wie’s euch so gemundet hat!!

Ich geh jetzt mal Schildkröten streicheln, weil heute ist ja internationaler Tag der Schildkröten.

Sanny over & out

You may also like

1 comment

  1. Das hört sich mega lecker an. Kichererbsen haben bei mir bisher nicht die Aufmerksamkeit bekommen, die sie verdient haben. 😀 Werd das Rezept auf jeden Fall ausprobieren. LG, Nina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.