Quinoa Bratlinge vegan und glutenfrei

Bei der Foodblogparty „Leckeres für jeden Tag“ dreht sich heute alles um den Osterbrunch. Zu einem Brunch – der muss ja nicht zwingend an Ostern sein – gehören einfach leckere Snack- und Fingerfoodrezepte. Ich habe Quinoa Bratlinge vegan und glutenfrei zubereitet, die ein idealer und gar nicht mal so ungesunder Snack für den nächsten Brunch sind. Natürlich funktionieren sie auch super als Fingerfood, zum Meal-Prep oder in der Pausenbrotbox.

Quinoa Bratlinge vegan und glutenfrei für den Osterbrunch

quinoa bratline vegan

Einkaufszettel für 14 Stück:

200 g Quinoa Tricolore
300 ml Gemüsebrühe
2 Karotten
1 rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
ein Bund frische Petersilie
6 EL Speisestärke
1 TL Kreuzkümmel
1 TL Curry
Messerspitze Zimt
Salz, Pfeffer
Olivenöl zum Anbraten

Benötigte Küchenutensilien:
Topf, Multizerkleinerer, große Schüssel, Pfanne

quinoa bratline vegan

Quinoa Bratlinge Rezept vegan und glutenfrei:

  • Zunächst die Quinoa mit 300 ml Gemüsebrühe in einem Topf gar kochen.
  • Währenddessen im Multizerkleinerer – oder mit einem scharfen Messer und Handarbeit – die beiden Karotten in möglichst kleine Stückchen schneiden.
  • Das gleiche mit der roten Zwiebel und den beiden Knoblauchzehen machen.
  • Die frischen Petersilienblätter fein hacken.
  • In einer großen Schüssel die fertig gegarte Quinoa, Karotten-, Zwiebel- und Knoblauchstücke mit 6 EL Speisestärke, 1 TL Kreuzkümmel, 1 TL Curry, einer Messerspitze Zimt, etwas Salz, gut Pfeffer und der Petersilie vermischen.
  • In einer Pfanne Olivenöl erhitzen und aus der Quinoa-Masse kleine Bratlinge formen. (Eine handvoll fest zusammenpressen, sofort in die Pfanne geben und „oben“ ein bisschen andrücken. Sobald der Bratling auf der einen Seite angebraten ist hält er super zusammen und lässt sich einfach wenden.)
  • Diese von beiden Seiten goldbraun anbraten.
  • Dazu passt ideal ein Salat, ein einfacher Joghurtdip oder auch diese Avocadocreme.
quinoa bratline vegan

Leckeres für jeden Tag – Osterbrunch

Noch mehr Ideen für den Osterbrunch – ob wie hier Fingerfood oder eben grandiose Buffetrezepte – findet ihr bei den lieben Kollegen von #leckeresfürjedentag:

Caroline von Linal’s Backhimmel mit Schnelle Osterhasen aus Blätterteig
Kathrina von Küchentraum & Purzelbaum mit Geflochtener Osterzopf
Sylvia von Brotwein mit Osterbrot
Britta von Backmaedchen 1967 mit Süße Osterhasen aus Quark-Öl-Teig
Simone von zimtkringel mit Buttermilchpancake mit Himbeeren
Tina von Küchenmomente mit Oster-Reisfladen aus der Schweiz
Marie von Fausba mit Torte mal anders: Frühlingshafte Brottorte
Silke von Blackforestkitchen mit Osterbrunch im Glas
Volker von Volkermampft mit Orangen-Möhren Cupcakes mit Eierlikör Frosting
leckeres für jeden tag

Noch mehr Ideen für den Osterbrunch findet ihr hier auf dem Blog in unserer praktischen Rezeptesammlung „12 Rezepte für Ostern„, die allerdings noch nicht unseren herzhaften Osterkranz enthält. 20 weitere Ideen für Buffet und Brunch findet ihr in unserer Rezeptesammlung zu Fingerfood und Co.

quinoa bratline vegan

Liebe Grüße, Ina

You may also like

14 comments

  1. Liebe Ina,
    deine Quinoa Bratlinge sehen wirklich lecker aus.
    Wir haben schon diverse Male Quinoa gegessen, allerdings noch nicht als Bratlinge.
    Dein Rezept wird auf jeden Fall gemerkt.
    Liebe Grüße sendet Marie

  2. Liebe Ina,
    deine Bratlinge sehen super lecker aus. Ich finde ja, Fingerfood Rezepte kann man nie genug haben. Egal ob für den Brunch, zum Picknick oder einfach so. Fingerfood geht immer.
    Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.